Geld verdienen im Internet – mit Geldfritz

Täglich bewegen sich viele tausende Internetnutzer in der Geldverdienen-Branche und wollen entweder etwas Geld nebenbei – neben dem Beruf – verdienen,
oder planen sogar ein richtiges Internetgeschäft aufzubauen. Wer länger im Internet arbeitet weiß, dass der Großteil aller Einsteiger in das Internetbusiness scheitert.

Meine eigenen Versuche Geld im Internet zu verdienen brachten mir am Anfang kaum Ergebnisse. Ich arbeitete täglich mindestens 5 Stunden an meinen Projekten und verdiente
nach über einem Jahr harter Arbeit gerade mal paar Euro pro Monat. Eine Zeit lang betrachtet ich mich sogar als einen totalen Versager, der Nichts auf die Reihe bekommt………
natürlich ziehen Niederlagen einen immer runter!
 
Zeitgleich hörte ich von anderen Internetmarketern, die scheinbar das große Geld im Internet zu verdienen schienen. Ich fragte mich nur: “Was machen die anders?” Das war eine Frage,
die mich ständig begleitete. Selbstverständlich wollte ich die Antwort auf diese Frage herausfinden und ich fand eine geeignete Lösung……ich beobachtete die Erfolgreichen,
um von ihnen zu lernen.
 

In dieser Zeit lernte ich viel Neues!

 
Ich fand z.B. heraus, dass:

 

  • – alle Erfolgreichen, digitale Produkte verkauften, die man durch kopieren multiplizieren konnte. Diese Leute verkauften kostenlose Kopien zu einem gleichbleibenden Preis!

 

  • – sie sehr einfache Seiten, die in wenigen Stunden erstellt werden konnten, verwendeten, um damit unterm Strich viele tausende Euros zu verdienen.

 

  • – sie sehr oft fremde Produkte empfehlen und sich dadurch die sehr aufwändige Produkterstellung sparen und verdienten trotzdem sehr gutes Geld mit diesem Konzept.

Das waren nur einige meiner Beobachtungen. Man kann sagen, dass die Erfolgreichen im Internetmarketing einfach den effizientesten Weg gefunden haben,
um mit möglichst wenig Aufwand möglichst viel Geld zu verdienen. Ich machte es anders……ich wollte alles perfekt machen und verbrachte viele Wochen nur am
Design einer Seite. Ich verschwendete so viel Zeit, in der ich schon längst Geld verdienen könnte!

Und ganz ehrlich……wir sprechen hier von echten Webprojekten, die – wenn sie einmal laufen – über Jahre dem Betreiber Geld einbringen können. Vergessen Sie die ganzen
Casino-Systeme und ähnlichen Unsinn, wovon man niemals im Leben seinen Lebensunterhalt bestreiten kann.

Eine Sache machte ich aber von Anfang an richtig:

Ich wollte schon immer ein echtes Internetbusiness aufbauen!

 
Es überraschte mich wenig, als ich feststellte, dass alle Erfolgreichen in der Geldverdienen-Branche sich auf richtige, kleine Internetgeschäfte konzentrierten.
Diese Leute bauten ein profitables Webprojekt nach dem anderen auf und konnten dadurch ihr Einkommen kontinuierlich steigern.
Nehmen wir z.B. die bekannten Paidmaler zum Vergleich……Sie müssen täglich immer und immer wieder E-Mails lesen, um paar Euro am Monatsende zusammenhaben zu können.

Bei einem richtigen Internetbusiness läuft alles zum größten Teil auf Autopilot. Einmal eingerichtet läuft eine Webseite über Monate und nicht selten über Jahre und
bringt regelmäßig wiederkehrende Einnahmen. Eine Website aufgesetzt, schon kann ß man die nächste bauen und so weiter. Innerhalb eines Jahres, wenn man nach
einem bestimmten System vorgeht, ist es dadurch möglich, vom Interneteinkommen leben zu können.

Ich arbeite heute nach dem System aus dem Geldfritz Komplettpaket.
Ich habe vor einiger Zeit die Geldfritz-Anleitung gekauft und wende das Wissen bei allen meinen neuen Projekten an. So verdiene ich heute über das Internet mehr als
800 € pro Monat – in schlechten Monaten! Ich denke, dass ich bereits nach spätestens 6 Monaten meinen Hauptjob kündigen und nur vom Interneteinkommen leben kann.

Falls Sie Interesse am Geldfritz Kompletpaket haben, hier bekommen Sie mehr Informationen zu der komplettesten Anleitung zum Geld verdienen im Internet:

 

Ich empfehle diese Anleitung allen Leuten, die mich fragen, wie ich gelernt habe Geld im Internet zu verdienen.

 

Dieser Artikel stammt von Christian Ulmeier, dem Betreiber von www.Geldfritz.com !!!

 

 

12 Kommentare

  1. Avatar
    Detlev

    Ich sehe es ganz genauso wie Markus. Das Preis-Leistungs-Verhältnis für den Geldfritz ist absolut ok.
    Sollte man sich als Neueinsteiger im AM diese Informationen und Strategien über Google besorgen, wäre man mit Sicherheit überfordert und um ein Vielfaches länger beschäftigt. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung vom Geldfritz ist sehr umfangreich, liest sich aber trotzdem sehr gut und ist aufgrund der vielen Tipps und Tricks sehr motivierend.
    Eine ehrlich und gut gemachte Anleitung zum Nischenmarketing, die mich überzeugt hat.

    Gruß,Detlev

  2. Avatar
    Markus

    Ich hab das beworbene Paket vor kurzem gekauft und teste es momentan. Bin selbst kein Experte auf diesem Gebiet, war aber neugierig. Ganz kurz: Für 27 EUR finde ich es absolut in Ordnung. Keine utopischen Versprechungen, nachvollziehbare Texte und über 140 Seiten in A4 mit normaler Schriftgröße.
    Für Profis wird da wohl nichts Neues dabei sein aber ich bereue den Kauf nicht. Ich verspreche mir davon auch keine finanzielle Unabhängigkeit. Für mich war es interessant herauszufinden, was für Möglichkeiten es gibt, interessante Nischen auszumachen, wie Affiliate-Marketing funktioniert und wie man Traffic auf eigene Seiten bekommt.

    Sicher findet man wahrscheinlich auch alles bei Google aber ich habe kein Problem damit, jemandem etwas dafür zu bezahlen, der mir im Gegenzug auch was vernünftiges liefert und das war hier durchaus der Fall.

    Gruß
    Markus

  3. Avatar
    Geldregen

    Geldregen-Cash.de.tl eine übersichtlich gestaltete Homepage zum Thema “Online Geld verdienen”, bietet euch getestete Seiten mit Seriösitäts-status, Liste unseriöser Seiten, werbe Möglichkeiten, Videos, Hilfe uvm. an.

  4. Avatar
    Emanuel

    Ein Passives Einkommen ist der Traum vieler Webmaster aber nur wenige machen es sich zum Ziel.

    Grüße Emanuel

  5. Avatar
    Adrian

    Es fällt zwar auf das es ein Werbeartikel ist aber ich finde das gar nicht so schlimm.
    Der Content ist ja voll in Ordnung und kein Spam. Lesen lässt er sich auch ganz gut.

  6. Avatar
    Tommi

    Also ich finde solche Artikel schon in Ordnung, und uns, die wir ja täglich im Netz aktiv sind, ist es sofort aufgefallen dass es ein reiner Werbeartikel ist. Nichts desto trotz fände ich es super Ben, wenn du solche Artikel ersichtlich als sponsored Artikel oder bezahlte Anzeige oder Review kennzeichnest, damit auch unerfahrene User wissen, dass das keine wirklich ernst gemeinte Information ist

    1. Malli1302
      Malli1302

      Deinen Hinweis werde ich natürlich ernst nehmen und demnächst beachten. Danke für dein Feedback Tommi!

  7. Avatar
    Paid4World.de

    Hi Ben, diesen Artikel habe auch ich erhalten bzw. eine Anfrage. Was für einen Sinn, hat dieser Artikel für dich?…

    1. Malli1302
      Malli1302

      Hi Rayk,
      der Sinn des Artikels für mich ist……das Ziel zu erreichen. Nur wie ist die Frage. Nach dem Durcharbeiten der 3 Module ist man zwar ein wenig schlauer….aber ehrlich gesagt, findet man diese Antworten auch bei “Tante Google”.

      Gruß Ben

    1. Malli1302
      Malli1302

      richtig geraten marc !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.