fbpx

Mit dem Croc automatisiert handeln – Auswertung 1. Woche

In meinem letzten Artikel hatte ich euch das automatisch handelnde System „Croc“ vorgestellt. Die 9-tägige Demoversion ist nun abgelaufen und ich werde rückblickend beide Handelswochen einzeln auswerten. Wie schon geschrieben gibt es Gewinn- und Verlusttage und es gibt kein 100%ig komplettes System. Zu viele Faktoren beeinflussten den Aktien-/Forexhandel in der letzten Zeit. Ganz oben auf der Agenda stand natürlich der „GREXIT“. Jeden Tag kamen unendlich viele Meldungen und das Ergebnis sah man auch gleich im DAX. Mal ging es rauf und danach wieder runter.

croc1Bei der Nachrichtenflut hat jedes automatische Handelssystem seine Schwierigkeiten. Der große Vorteil liegt dabei ganz eindeutig in der Handhabung. Der „Croc“ wird zu Börsenbeginn über den Metatrader 4 des Online Brokers gestartet und zum Handelsschluß wieder geschlossen. Alles Andere wird vom System selbst erledigt, Positionen öffnen und schließen.

In der Testphase hatte ich eine offene Positionen über Nacht. Diese ist in der Historie vom 1. Tag zu sehen. Ansonsten hielt ich keine Positionen über Nacht. Handelsbeginn war immer 8 Uhr und zwischen 20 und 22 Uhr habe ich die Positionen nach Marktlage geschlossen.

Die 1. Handelswoche ging vom 21.07. – 24.07.2015 mit einem Startguthaben von 141,11 €.

croc
Startguthaben

1. Tag – 21.07.15

 
Zu Beginn der Testphase handelte ich mit eine Lotgröße von 0.02. Das entspricht 50 cent pro Punkt im Dax-Future. Nach einem schlechten Start in den Tag startete der Dax in die „richtige Richtung“ durch und verhalf dem Croc zum Handelsschluss zu einem Gewinn von 367,5 Punkten = 183,75 €. Für den ersten Tag ein guter Start in die Handelswoche.

 

croctrading
Übersicht Tag 1.

 

2. Tag – 22.07.15

 
Mit dem Rückenwind des 1. Tages startete ich zuversichtlich in Tag 2. Doch schnell musste ich feststellen das der Dax in eine Range von 100 – 150 Punkte pendelte. Diese Tage sind für automatische Handelssystem die Schwersten. Es werden zwar Signale getriggert, doch diese haben kaum Impulse um den Kurs steigen oder fallen zu lassen. Zum Handelsschluss war dann der Gewinn vom Vortag aufgebraucht und mit 387 Punkten Verlust = -193,50 € wurde der Handelstag beendet.

 

croctrading
Übersicht Tag 2.

 

3. Tag – 23.07.15

 
Zu Beginn des 3. Handelstages änderte ich die Lotgröße auf 0.01. Das ist die kleinste handelbare Größe und entspricht 25 cent pro Punkt. Dieser Tag war sehr durchwachsen da auch hier wieder kein Trend erkennbar war. Am Ende stand ein Verlust von 71,5 Punkten = -17,87 € und die Hoffnung auf einen versöhnlichen Abschlußtag.

 

croctrading
Übersicht Tag 3.

 

4. Tag – 24.07.15

 
Der Freitag brachte den erhofften Abschluß in der 1. Handelswoche. Der zähe Handelsbeginn im Dax wurde am Nachmittag mit massiven Abverkäufen doch wieder in eine Richtung gedrückt. So konnte der Croc seine ganze Klasse wieder ausspielen und schloss mit einem Gewinn von 327,5 Punkten = 81,87 € den Handelstag.

 

croctrading mit System
Übersicht Tag 4.

 

Fazit der 1. Handelswoche

 
Die Handelswoche wurde mit einem Gewinn von 236,5 Punkten abgeschlossen. Der Kontostand am Freitag Abend ist mit 208,13 € (+67,02€) deutlich im Plus. Trotz der Verkleinerung der Lotgröße ein beachtliches Ergebnis.

crockonto
Kontostand nach 1. Handelswoche

Es ist schon beeindruckend wie das System handelt. Manchmal juckt es in den Fingern um die Gewinne manuell mitzunehmen. Aber dann kommen wieder die nächsten Signale und können das Blatt wenden. Der Croc sollte als automatisch handelndes System den ganzen Tag durchlaufen. Wie hier in der 1 Woche gezeigt werden Verluste wieder gutgemacht. Im Forum werden immer neue Beiträge eingefügt. Diese beziehen sich auf das System und die Gewinnmitnahmen. Geld verdienen im Internet mit dem automatischen Handelssystem von Martin Kahr – Croc – kann Jeder. Zum Testen einfach im Forum anmelden und die Demoversion erhalten. Der Test sollte über ein Demokonto eines Online Brokers der den Metatrader 4 anbietet erfolgen.

Die Auswertung der 2. Handelswoche erfolgt in einem gesonderten Artikel.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.