PrivaFund – Rendite mit Kryptowährungen

PrivaFund ist eine globale dezentrale vollautomatisierte DEFI-Plattform mit permanentem Kapital Zugang im Bereich Kryptowährungen und Trading. Doch es gibt einen großen Unterschied. Man tradet nicht selbst. Sondern überlässt das Profi Tradern. Die Ergebnisse werden transparent im Backoffice dargestellt und in monatlichen Trading Reports veröffentlicht. Hier handelt es sich um 50 Profi Trader. Diese haben sogenannte Performance Verträge. Also werden sie nach ihrem Gewinn von PrivaFund vergütet. Die tägliche Gewinne oder Verluste kann man im eigenen Account verfolgen. Als Zahlungsmittel dient hier der US-Dollar ($).

Jedoch kann man auch gerne selbst Bitcoins Traden

Scam Privafund
Privafund
Die 3 Säulen von PrivaFund

Roadmap/Meilensteine

  • 01.07.2019 Start der Entwicklung des automatischen Verteilung System (ADFS)
  • 17.09.2019 Anschluss der Software an den ersten Exchange
  • 12.11.2019 Entwicklungsgesellschaft gegründet FUTURE 101 LTD.
  • 15.11.2019 Erster an das ADF-System angeschlossene Händler
  • 25.11.2019 Finanzierung des ADF-Systems für ALPHA Testphase gestartet
  • 01.12.2019 Testphase ALPHA vom System gestartet (Vers. 1.0.0)
  • 15.05.2020 Finanzierung des ADF-Systems für BETA Testphase gestartet
  • 01.06.2020 Testphase ALPHA für das System beendet (Vers. 1.2.6)
  • 02.06.2020 Testphase BETA für das System gestartet (Vers. 1.2.8)
  • 15.10.2020 Start der Entwicklung für die öffentliche Plattform (Vers. 1.0.0)
  • 30.10.2020 Drittanbieter-Auszahlungsvereinbarung für NETELLER und SKRILL
  • 01.12.2020 Testphase BETA für das System beendet (Vers. 1.3.0)
  • 17.12.2020 Umbenennung der Gesellschaft in PrivaFonds Capital Management Ltd. und Bekanntgabe der öffentlichen Einführung
  • 10.01.2021 Softstart der öffentlichen Plattform (Vers. 1.1.0)
  • 01.02.2021 Aktueller Start der öffentlichen Plattform & Startaufruf
  • 02.02.2021 AFD – System Übergang zum öffentlichen System (Vers. 1.3.8)
  • 01.06.2021 Einbindung vom direkten Austausch zwischen allen angebotenen Währungen in der öffentlichen Plattform
  • 01.07.2021 Informationsfreigabe von PFT DeFI (PrivaFundToken)
  • 01.12.2021 Softstart von PFT DeFI (PrivaFundToken)
  • 30.01.2022 Aktueller Start vom PFT DeFI
CEO

Was ist PrivaFund

PrivFund ist eine dezentrale Plattform für Kryptoinvestment und Trading. Das Unternehmen arbeitet mit einem professionellen und globalen Händlerteam und einer Software zusammen. Diese Software passt die Transaktionsmittel jedes Händlers automatisch an die Erfolgsquote des jeweiligen Händlers/Traders an. PrivaFund Limited basiert auf den Grundpfeilern der perfekten Interaktion und bietet zwischen Grundgewinn und Kapital Sicherheit.

Die Plattform bietet jedem Investor einen einfachen Zugang in die Krypto- und DeFi-Welt. Der Nutzer findet Daten und Echtzeitkurse. Aber auch Wissen rund um die Themen Krypto und Trading. 

Über das Backoffice kann man Kryptowährungen „Senden“, „Empfangen“, „Tauschen“ und anschließend in das Trading geben. Dadurch kannst du deine Krypto’s vermehren.

Die optimale chancen- und risikobasierte Verteilung der Kryptowährungen auf die 50 Trader bilden das Highlight der Plattform.

WEITERE INFO'S ANFORDERN

Welche Kryptowährungen werden angeboten

Momentan werden bei PrivaFund 10 Kryptowährungen/Coins gehandelt. Das sind folgende Krypto’s:

  • Bitcoin BTC
  • Ethereum ETH
  • Tether USDT
  • Ripple XRP
  • Bitcoin Cash BCH
  • Litecoin LTC
  • Tron TRX
  • USD Coin USDC
  • Verasity VRA
  • Peakdefi PEAK

Die Kryptowährungen können direkt auf Privafund gekauft werden oder über externe Anbieter zur entsprechenden Walletadresse geschickt werden. Einzahlungen können per SEPA (mind. $1.000) oder Kreditkarte (mind. $100) getätigt werden.

Bevor es losgehen kann, wird eine Verifizierung zur Identitätsprüfung durch PrivaFund vorgenommen. Empfehlenswert ist es auch, die 2-Faktoren Authentifizierung im Account einzustellen.

Mindestinvest sind $100!

Das Backoffice - Dashboard

Das Dashboard von PrivaFund ist sehr einfach gehalten und dadurch kinderleicht zu bedienen. Mit einem Klick gelangt man zu jeder Kategorie. Daher kann man die Umsetzung als sehr gelungen und intuitiv ansehen.

Dashboard
  1. Dashboard
  2. Wallet
  3. Portfolio
  4. Übersicht der Trader
  5. Teamübersicht
  6. Gewinn nicht investiertes Guthaben
  7. Trading Performance
  8. Gesamtvolumen der Kryptowährungen (aktueller Kurs)
Die täglichen Gewinne sind immer gegen 13:00 Uhr im Portfolio sichtbar. Diese kann man bis zu seinem Auszahlungsziel sammeln oder gleich wieder reinvestieren. 
Jedoch reinvestiere ich meinen Gewinn zu 100% und nutze somit den ZINSESZINSEFFEKT!
 
Somit erreichst du mit deinem Guthaben ein exponentielles Wachstum. Denn bei Privafund gibt es eine tägliche Rendite von 1 – 10 % (abhängig von der Trading Performance).
 
Dein Reinvest kannst du ganz bequem über das Portfolio einmalig einstellen und nach Bedarf wieder ändern.
 
Wallet

Über das Portfolio hast du den Überblick über dein momentanes Kapital und kannst weitere Schritte unternehmen.

  1. Guthaben ins Trading geben
  2. Guthaben ins Wallet schieben 
  3. Einstellung Reinvest

Hier siehst du jetzt die Einstellungsmöglichkeit vom Reinvest. Meine Empfehlung ist eine 100%ige Reinvestition der Tagesgewinne, da das gebührenfrei ist. Denn im Nachgang muss man beim Reinvest 3% Gebühren vom Gewinn „abgeben“.

Die erste Einzahlung

Einzahlungen auf deinen Privafund Account können per SEPA und Kreditkarte erfolgen. Dabei ist folgendes zu beachten:

  • SEPA Überweisungen ab $1000
  • Kreditkartenzahlung zwischen $100 und $1000
Einzahlungen

Eine weitere Möglichkeit ist die Einzahlungen von Kryptowährungen über andere Plattformen vorzunehmen. Deshalb kann ich Coinbase.com und Binance.com sehr empfehlen.

Externe Einzahlungen erfolgen über die Wallet und den Button „Empfangen“. Nach dem das erste Guthaben im Dashboard ersichtlich ist, kann man es über den Trading Button in den Handel geben (Gesamtvolumen muss mind. $100 betragen).

Danach arbeitet das Geld für dich. Täglich werden zwischen 12 und 13 Uhr die Erträge vom Vortag gut geschrieben.

Auszahlungen

Bei Privafund können Auszahlungen in EURO über Skrill und Neteller erfolgen. Zu beachten sind hier die 3% Transaktionskosten und 3% Tauschgebühr. Allerdings beträgt der Mindestbetrag zur Auszahlung $1000.

Über den Senden Button kann man sich die Krypto’s an externe Plattformen (Coinbase oder Binance) auszahlen lassen. Auch hier sind die Transaktionskosten in der jeweiligen Kryptowährung zu beachten. Diese werden aber im Transaktionsfenster angezeigt. Dabei gibt es bei den einzelnen Krypto’s Unterschiede.

Bitcoin Auszahlung

Trader Übersicht

Im Backoffice gelangst du über die Schaltfläche (4) in die Übersicht der aktiven Trader. Hier kannst du die tägliche Tradingperformance der einzelnen Trader nachschauen. Im Reiter „Portfolio“ sind die monatlichen Tradingreporte als pdf-Datei abgelegt.

Gewinne

Vertriebsplan

Auch bei PrivaFund kann man sich durch das Werben weiterer User ein Team aufbauen und dadurch seine Gewinne erhöhen. Die Übersicht dafür findet man im Dashboard unter dem Button (5). 

Monatlich kann man sich mit dem eigenen Teamvolumen (Umstatzziel) für das nächste Level qualifizieren. Nach der Qualifiktaion erhält man einen bestimmten Bonus. Dieser Bonus wird als Trading Guthaben „ausgezahlt“ und kann ins Trading gegeben werden. 

Bonus Team

Ein weiteres Highlight ist der Uni-Level-Plan. Die Provision für diesen Bonus erhält man von den täglichen Gewinnen der Teammitglieder. Dadurch ist ein schnelleres Wachstum des Kapitals möglich.

Privafund Bonus

PrivaFund - mein Fazit

PrivaFund ist eine sehr interessante Plattform für passives Einkommen und guter Rendite. Dementsprechend sind hier Renditen zwischen 1% und 10% möglich. Das ist natürlich abhängig von den Kursverläufen der jeweiligen Kryptowährung. Seit 01.04.2021 können auch bei PrivaFund intern Krypto’s geswapt/getauscht werden. 

Mein eingezahltes Kapital in Höhe von $350 konnte ich bis heute (27.04.2021) auf $601 steigern. Begünstigt natürlich durch mein tägliches Reinvest der Gewinne. 

Das Potenzial des Kryptomarktes ist enorm und vielschichtig. Wer sein Geld nicht auf die Bank bringen möchte, ist bei PrivaFund sehr gut aufgehoben. 

Deine Möglichkeiten mit Privafund:

  • erhalte Renditen und ein passives Einkommen mit Kryptowährungen
  • generiere Erträge auch in Seitwärtsphasen
  • teilweise Wertverluste in Abwärstphasen werden durch Rendite und Reinvest kompensiert
  • profitiere vom Rendite Turbo in Aufwärtsphasen und dem Zinseszinseffekt
Also wichtig zu verstehen ist, es handelt sich um eine reelle Kryptovermehrung! Man bekommt entsprechend die prozentualen Renditen in Kryptos ausgeschüttet. Diese entsprechen natürlich an dem jeweiligen Tag der Ausschüttung einem gewissen Geldwert!
 
Möchte man wiederum „unabhängig“ von den Kursschwankungen sein, kann man die Gewinne in USDT/USDC tauschen. PrivaFund bietet diesen Stable Coin im Tradingpool an. Dieser Coin entspricht dem Dollarwert.
 
Beachten sollte man natürlich dabei auch die langfristige Geldentwertung bei der Fiatwährung, wie dem Dollar, durch die Inflation als Beispiel.

Momentan rate ich von einer Anmeldung ab! Wegen gesperrter Konten auf Binance.com erfolgen keine Auszahlung.

Disclaimer: Dieser Beitrag wurde lediglich zu Test- und Informationszwecken erstellt. Er stellt KEINE Aufforderung zur Vornahme einer Handlung dar. Jeder handelt auf eigene Gefahr und in eigener Verantwortung. 

Eine Investition bei PrivFund kann mit einem hohen Risiko verbunden sein. Das investierte Kapital kann verloren werden.

2 Kommentare

  1. Ralf

    Und wie steht es mit dem trading und Auszahlungen, in krypto im Gegensatz zu usdt oder fiat, mit KYC ? Besteht hier noch privaty bei privafund? Oder wird die einem die hier auch genommen??

    1. Ben Malinowski

      Hallo Ralf,
      was meinst du jetzt genau? Also ohne KYC gibt es hier keine Ein- oder Auszahlung. Das sollte schon der Standard sein bei seriösen Plattformen. Außerdem ist „Privacy“ heutzutage nicht mehr gegeben. Die Digitalisierung hinterlässt überall ihre Spuren und ich finde das nicht verwerflich. Auf Instagram und Co. wird auch alles gepostet um sich zu zeigen. Da braucht sich kein User wegen Privatsphäre etc. beschweren.
      Gruß Ben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.