Geld verdienen im Internet mit Buxseiten ist eine viel gesuchte Keyword-Kombination bei Google. Mit dem Klicken bei Buxseiten ist das die einfachste Form des Geld verdienen am PC.

Buxseiten kommen ursprünglich aus Amerika und haben den Sprung über den "großen Teich" vollzogen. Viele Seiten sind in englischer Sprache. Mit den Übersetzungsprogrammen der einzelnen Browser ist das Arbeiten mit diesen Buxseiten sehr erleichtert worden. Somit kann sich jeder deutschsprachige User auch bei den englischen Seiten anmelden.

Paid-2-Click (PTC) oder Paid-4-Click sind andere Ausdrücke für Buxseiten. Das heißt ganz einfach "Bezahlung pro Klick" und ist auch ganz einfach. Bei den einzelnen Buxseiten werden Werbeanzeigen (Ads) gezeigt auf die man klickt und einen Countdown runterlaufen lassen muß. Dafür gibt es dann eine Vergütung von 0,1 - 2 cent ($ oder €).

Anmeldung Neobux

Diese Ads bilden das Grundgerüst der Seiten. Mittlerweile wurden Umfragen, Zufallsklicks mit Gewinnen und Aufgaben zum Lösen zusätzlich aufgenommen. Dadurch wird er Nebenverdienst noch einmal drastisch aufgewertet.

Bei allen Seiten ist ein Upgrade der Mitgliedschaft möglich. Mit einem Upgrade wird der Verdienst erhöht. Nicht nur die Vergütung der eigenen Klicks steigt, sondern auch die der Refs. Hat man keine direkten Refs werben können, gibt es die Möglichkeit Refs zu mieten (Rented Referal). Heirbei sollte man aber behutsam vorgehen und nicht gleich sein ganzes Guthaben verbraten. Es gibt immer wieder inaktive User die ausgewechselt werden können. Das kostet zwar wieder ein paar cent aber rentiert sich auf die Dauer.

Die Auszahlungsgrenzen liegen bei 2-3 $ oder € und sind schnell erreicht. Aufpassen muß man nur bei der Auswahl der Buxseiten. Viele Seiten sind SCAM - zu deutsch Betrug. Sie sehen auf den 1. Blick sehr seriös aus, sind aber nach einigen Wochen oder Monaten offline und das erklickte Geld ist weg. Um dem vorzubeugen habe ich mich auf 3 Buxseiten spezialisiert. Diese werde ich im einzelnen noch vorstellen.

  1. Neobux
  2. Clixsense
  3. Klickverdienst

Neobux ist seit 2008, Clixsense seit 2007 online und Klickverdienst feierte im September 2012 den einjährigen Geburtstag.Es gibt noch einige andere seriöse Buxseiten. Dort habe ich mich aus Zeitgründen abgemeldet, nachdem die Vergütung rapide gekürzt wurde.

Klick dich reich !!!
© A. Reinkober / pixelio.de

Als Fazit ist nun anzumerken, dass ein Klicken als Einzelkämpfer nichts bringt. Der Verdienst ist zu gering um schnell reich zu werden. Erst wenn man Refs gemietet oder geworben hat macht das Klicken bei Buxseiten Spaß.

 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.