fbpx

Geld verdienen mit Binären Optionen

Geld verdienen mit Binären Optionen funktioniert, ist aber eine Spekulation und daher kein Selbstläufer. Für diejenigen, die sich erstmals mit diesem spannenden Thema beschäftigen, wollen wir die Funktionsweise von Binären Optionen kurz und grundlegend erläutern.

Eurostücke und Euroscheine
#48618785 © jogyx – Fotolia.com

Binäre Optionen: Was ist das?

 
Binäre Optionen sind Finanzderivate wie klassische Optionen, CFDs, Knock-outs und eine Reihe weiterer Zertifikate. Diese Optionen werden immer wieder in neuer Form “erfunden”, man vermutet, dass es sie schon Jahrhunderte oder gar Jahrtausende gibt (möglicherweise als Option auf den Reispreis im alten Ägypten). Sie gewinnen, wenn der zugrunde liegende Basiswert – das sogenannte Underlying – bestimmte Kursbewegungen vollzieht. Tritt das prognostizierte Ereignis nicht ein, verfallen viele Optionen wertlos, manchmal erhält der Anleger auch einen geringen Teil seines Einsatzes zurück. Einige der Optionen wie die CFDs und Knock-outs bilden den Kurs des Underlyings 1:1 gehebelt ab, andere Formen wie etwa die Binären Optionen gewinnen oder verlieren ereignisbezogen. Diese Eigenschaft ist gerade bei den Binären Optionen stark ausgeprägt, weshalb sie ihren Namen tragen: Sie sind “binär”, weil es nur die zwei Möglichkeiten des vorab definierten Gewinns oder des Verlustes gibt. Für den Gewinn reicht ein einfaches, oft nicht zwingend quantifizierbares Ereignis. Steigt nämlich der Kurs des Underlyings, gewinnt eine Binäre Call-Option rund 80 % (anbieterabhängig), beim Fallen des Kurses gewinnt die Put-Option so einen Betrag. Wie weit der Kurs dabei gestiegen oder gefallen ist, spielt keine Rolle, es kann sich um zwei oder 200 Punkte handeln. Das macht einen Großteil der Faszination von Binären Optionen aus, die seit 2008 den Privatanlegern angeboten werden. In einigen Fällen gewinnen sie sogar mehrere Hundert Prozent, wenn etwa der Kurs bei einer Binären Touch-Option eine bestimmte Preisschwelle berührt.

Wie lässt sich mit Binären Optionen Geld verdienen?

 
Interessenten an dieser Art der außerbörslichen Spekulation (Binäre Optionen werden OTC, also außerhalb der Börse gehandelt) benötigen ein Konto bei einem auf diese Optionsart spezialisierten Broker. Es gibt sehr viele solcher Broker, die oft schon den Handel ab einer Kontokapitalisierung von 100 bis 200 Euro und ab einem Einsatz pro Option von 10 bis 25 Euro anbieten. In einigen Fällen sind sogar Einsätze von einem bis fünf Euro möglich. Anleger sollten anhand eines Binäre Optionen Broker-Vergleichs die Reputation des Brokers, seine Regulierung durch eine staatliche Behörde, die Art der angebotenen Optionen und den Assetindex überprüfen. Grundsätzlich sind Binäre Optionen sehr einfach zu handeln, ihre Struktur ist so aufgebaut, dass sogar das Buchen vom Smartphone aus möglich ist. Fast alle Broker bieten heutzutage hierfür eine eigene App an. Wenn der Trader der Auffassung ist, dass der Kurs des gewählten Basiswertes steigen könnte, tippt er einfach einen grünen Button “Call” an und kann dann den Ablauf abwarten, der zwischen 30 Sekunden über Minuten, Stunden, Tage, Wochen und auch Monate dauern kann. Einige Zusatzfeatures ermöglichen den vorzeitigen Ausstieg aus der Option, ein Verlängern der Laufzeit oder auch das Erhöhen des Einsatzes. Die Möglichkeit, mit Binären Optionen gut zu diversifizieren, also mit kleineren Einsätzen auf mehrere Basiswerte zu setzen, ermöglichen eine Risikostreuung. Auf diese Weise lässt sich mit Binären Optionen mit kalkulierbarem Risiko Geld verdienen.

 

Dieser Artikel wurde von Tom Abendroth zur Verfügung gestellt.

 

 

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.