1. Was man allerdings bedenken sollte:

    Will man z.B. von Skrill Guthaben auf das Bankkonto überweisen, dann kostet das ca. 5 Euro Gebühr. Wer sich also 8 Dollar von ClixSense auszahlen lässt, bekommt am Ende weniger als 3 Euro aufs Konto.

    Ja, es gibt Alternativen zu Paypal, aber der “normale” User wird davon erst mal abgeschreckt sein und sich vielleicht gar nicht erst anmelden.
    Auf lange Sicht gesehen wird der Rauswurf bei Paypal ein großer Rückschlag für ClixSense sein.

    LG
    Adrian

    1. Moin Adrian,
      vielen Dank für den Hinweis. Die Gebühren bei den Zahldiensten lasse ich immer außen vor, da ich selbst daran nie denke. Für die normalen User ist das sicherlich ein Minuspunkt, aber ich denke das die meisten User sich mehr als 8 € auszahlen lassen. Wenn man richtig aktiv ist, werden dort andere Summen verdient und die 5,50 € Gebühren sollten nicht zur Last fallen.

      Gruß Ben

  2. Otto says:

    Ich möchte mich möglichst nicht bei einem weiterem Konto anmelden. Wie komme ich trotzdem bei clixsense an mein Geld. Bisher klappte e mit PayPal. Mein einziges online Konto.

    1. Hallo Otto,
      dir bleibt leider nichts weiter übrig als dich bei Skrill oder Payza anzumelden um an dein Geld zu kommen!
      Gruß Ben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.