Mit Bloggen Geld verdienen

In letzter Zeit hört man immer wieder von Bloggern, die mit dem Schreiben Ihren Lebensunterhalt bestreiten. Wir möchten heute einige Möglichkeiten ansehen, wie man mit seinem Blog ein Einkommen generieren kann.

Social Media
© Julien Christ / pixelio.de

Irgendwann wird sich wohl jeder Blogger die Frage stellen, ob er mit seinem Blog auch tatsächlich Geld verdienen kann. Vor allem dann, wenn er Leidenschaft, Zeit und Mühe in die Webseite steckt, wird er irgendwann einmal hoffen, dass sich die Mühe auch einmal finanziell lohnt. Schlussendlich können von lobenden Worten und Feedbacks keine Rechnungen bezahlt werden. Der Blogger muss nicht nur seine Blogs aktualisieren, sondern auch Fotos kaufen und auch die Software warten. Fakt ist: Blogger können Geld verdienen – aber nicht mit jedem Blog.
Wichtig ist, dass der Blog ausreichend Besucher anzieht. Ein Blog ohne Besucher nützt niemandem etwas – denn ohne Besucher keine potentiellen Kunden, die die angebotenen Produkte oder Dienstleistungen kaufen oder Werbebanner anklicken.
Wer diese erste Hürde aber gemeistert hat, dem stehen viele Möglichkeiten offen, den eigenen Blog zu Geld zu machen. In diesem Artikel werden drei Wege vorgestellt, wie man mit dem eigenen Blog Geld macht.

AdSense-Anzeigen nutzen

Google AdSense stellt mit Sicherheit die einfachste Art dar, damit der Blogger auch Geld verdient. Dabei zahlt AdSense auf zwei verschiedene Weisen: Zum einen werden Bannereinblendungen mit einem sehr kleinen Betrag vergütet, Klicks auf die Banner sind entsprechend mehr wert. Es gibt durchaus Alternativen zu AdSense, allerdings ist das Google Tool der Marktführer und auch von den Provisionen her gut aufgestellt.
Vorteile
• Kann schnell und einfach eingebaut werden
• Schnelle Auszahlung
Nachteile
• Die Einnahmen pro Klick schwanken
• Der Blogger benötigt gute Besucherzahlen
• Die Besucher dürfen nicht auf die AdSense-Links hingewiesen werden – wer aktiv wirbt, fliegt aus AdSense raus

Affiliate Marketing

Zahlreiche Blogger schreiben über Produkte und schildern ihren Lesern die gemachten Erfahrungen. Diese Vorgehensweise nennt sich Affiliate Marketing – so können Blogger mit Produktempfehlungen auch Geld verdienen. Eine Anmeldung beim Partnerprogramm und Affiliate-Banner und -Links genügen. Klickt der Leser auf den Link und kauft im betreffenden Shop, erhält der Blogger eine Provision. Zu den bekanntesten Anbietern gehören SuperClix, AdCell, Zanox oder auch Belboon. Aber auch Einzel-Partnerprogramme wie Finanzen.de, Amazon oder Check24.de können genutzt werden.

Vorteile
• Die Teilnahme am Affiliate-Netzwerk ist kostenlos
• Affiliate-Marketing bietet extrem hohe Einnahmemöglichkeiten
• Es gibt zu fast allen Produkten auch Partnerprogramme

Nachteile
• Die Besucher müssen eine gewisse Kaufbereitschaft mitbringen
• Damit gute Produktempfehlungen verfasst werden können, sollte der Blogger das Produkt auch tatsächlich getestet haben

Links verkaufen oder vermieten

Eine weitere lukrative und einfache Einnahmequelle kann der Verkauf oder die Vermietung von Links darstellen – allerdings ist diese Art der Monetisierung mit Vorsicht zu genießen: Das Kaufen von Links verstößt gegen die Richtlinien, wenn Google diese Praxis also mitbekommt, kann es passieren, dass die Seite aus dem Index genommen wird und damit nicht mehr über die Suchmaschine zu finden ist – was im Normalfall mit einem massiven Einbruch von Traffic einhergeht.

Vorteile
• Die Links können schnell und einfach eingebaut werden
• Eine lukrative Einnahmequelle – ein Link kann monatlich zwischen 30 oder 40 Euro einbringen

Nachteile
• Google ist kein Freund dieses Konzepts; Backlinks sollten nicht öffentlich beworben werden
• Wenn Google die Webseite abstraft, bricht die Einnahmequelle komplett weg

Fazit

Wer einen eigenen Blog betreibt, hat viele Möglichkeiten, damit auch Geld zu verdienen. Wichtig ist vor allem eines: Traffic und Besucher – ohne diese wird es extrem schwierig, ein Einkommen mit dem eigenen Blog zu erzielen.

 

 

Ein Kommentar

  1. Avatar
    steffen

    Hallo,

    der Beitrag ist echt gut geschrieben. Vielen Dank dafür!

    ich habe da auch eine interessante Seite gefunden auf der man gutes Geld verdient. Ich bin hier seit kurzem dabei und habe bisher sehr positive Erfahrungen gemacht. Man bekommt gleich für seine Anmeldung 10$ geschenkt. Weitere 120$ für 7 kostenlose Aufgaben. Meiner Meinung nach ist das die beste Seite die ich jemals gesehen habe.

    Ich empfehle diese Seite sehr gerne weiter.
    Vielleicht einfach mal anschauen.
    Hier:https://richmondberks.com/?ref=rbd441774

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.